npd-bw.de

20.10.2015
Aus dem Ländle

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Schützinger-Kommentar - Brandstifter oder Feuerwehr . . .

Villingen-Schwenningen. Rainer Wendt, seines Zeichens Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) gibt in Sachen Flüchtlingsüberrennung zu verstehen, daß man „das SignalKommt alle her nicht mehr länger senden könne. Spät kommt er – aber er kommt wenigstens überhaupt. Um eine Erklärung nach dem Grund seines offensichtlich plötzlichen Sinneswandels zu erhalten, ist nachfolgende Darlegung sehr interessant: „Unsere innere Ordnung ist in Gefahr. Wir stehen vor sozialen Unruhen. Jemand muß jetzt die Notbremse ziehen“ – und jetzt kommt`s – „das kann nur Angela Merkel sein.“

Und eben hier muß man sich fragen, was oder wen den Polizei-Gewerkschaftler reitet, um solch eine Stuß von sich zu geben!? Eine Erklärungsvariante dürfte sein, daß er seit den 1970er Jahren Mitglied der CDU ist und daher seine Parteivorsitzende, die Brandstifterin Merkel, zur Flüchtlingsoberbrandmeisterin erkürt. Ausgerechnet Kohls Mädchen und exFDJ-Aktivistin Merkel. Bei so viel politischer Naivität fehlen einem eigentlich die passenden Worte. War es doch die CDU-Vorsitzende und Noch-Bundeskanzlerin höchst persönlich, die die Lunte zum Flüchtlingsflächenbrand gelegt hat. Sie war es, die noch jüngst in höchst offizieller Funktion als Bundeskanzlerin so laut, daß die ganze Welt es hören konnte, mit stolzer Brust verkündet hat, alle Flüchtlinge in der BR-Deutschland willkommen zu heißen. Und ausgerechnet die, soll es nun richten. Man faßt es nicht!

Konsequent, politisch richtig und erforderlich ist und kann jetzt nur sein, daß der Brandstifterin unverzüglich die Verfügungsgewalt über Benzinkanister und Brandbeschleuniger genommen und dafür gesorgt wird, daß die Dame von ihrem Amt wegen erwiesener Unfähigkeit und pathologischer Gier nach Flüchtlingen, gepaart mit zunehmender politischer Unzurechenbarkeit, entbunden wird.

Schlußbemerkung:Für Brandbekämpfung ist die Feuerwehr und sind nicht die Brandstifter zuständig. Und sollte man im Ernstfall die Möglichkeit haben, sich zwischen mehreren Wehren entscheiden zu können, dann darf angeraten werden, die zu nehmen, deren Feuerlöscher bestens gefüllt und nicht schon halb leer sind und deren Funktionsfähigkeit auch durch jahrzehntelange Erfahrung gewährleistet ist. Richtig – da fällt einem eigentlich auf die Schnelle und wenn rasch gelöscht werden soll, nur die NPD ein!

Gut Wehr!

Jürgen Schützinger – Kreis- u. Stadtrat

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.80.148.252
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: