npd-bw.de

06.06.2016
Aus dem Ländle

Lesezeit: etwa 1 Minute

Böblinger Kreisrat Janus Nowak ist neuer Landesvorsitzender der NPD Baden-Württemberg

Janus NowakBöblinger Kreisrat Janus Nowak ist neuer Landesvorsitzender der NPD Baden-Württemberg

Neuwahlen auf harmonischem Parteitag

(Hohenstaufen) Am gestrigen Sonntag fand in Ostwürttemberg der 51. ordentliche Landesparteitag der baden-württembergischen Nationaldemokraten statt. Neben der Verabschiedung diverser Satzungsänderungen stand die Neuwahl eines neuen Landesvorstandes an. Der bisherige Landesvorsitzende Alexander Neidlein stand für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung.

Mit überwältigender Mehrheit wurde der Böblinger Kreisrat und jahrelange NPD-Funktionär Janus Nowak (37) zum neuen Landesvorsitzenden gewählt, der zugleich das Ressort „Öffentlichkeitsarbeit“ übernahm.

Als Stellvertreter stehen ihm mit Alexander Neidlein und dem 27-Jährigen Dominik Stürmer nun zwei Funktionäre bei, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Neidlein, der als erfahrener Politiker seit Jahren die verschiedensten Ämter in der NPD, sowie der parteieigenen Zeitung „Deutsche Stimme“ innehatte und Stürmer, der als junger, dynamischer Aktivist insbesondere im vergangenen Wahlkampf positiv in Erscheinung trat.

Alexander Neidlein wird auch weiterhin als Geschäftsführer tätig sein, während Dominik Stürmer als Pressesprecher fungieren wird.

Des Weiteren wurden in den Landesvorstand gewählt: Jan Zimmermann (38), der in der anschließenden Landesvorstandssitzung einstimmig zum Schatzmeister ernannt wurde.

Matthias Brodbeck wird die Funktion des Landesorganisationsleiters ausüben.

Der erfahrene Kreis- und Stadtrat von Villingen-Schwenningen und dem Schwarzwald-Baar Kreis, Jürgen Schützinger, ist fortan für die Kommunalpolitik auf Landesebene verantwortlich.

Reinhild Ufermann aus Villingen-Schwenningen wird das Ressort Frauen und Senioren übernehmen und Edda Schmidt führt weiterhin das Amt „Kultur- und Brauchtum“ an.

Der Singener Boxtrainer Siegfried Pauly wird für die Vernetzung mit anderen nationalistischen Organisationen und Parteien zuständig sein.

Die junge, sympathische Aktivistin Marina Djonovic wird die Interessentenbetreuung des Landesverbandes übernehmen.

Der neue Landesvorsitzende Janus Nowak zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf des Parteitags und gab eine klare Richtung für die Zukunft vor: „Lasst uns allen Widrigkeiten und Wahltrends zum Trotz eine sympathische, zielorientierte Nationalpartei sein und allen Deutschen in Baden-Württemberg, die ihre Kinder nicht einer gleichgültigen multikulturellen Gesellschaft überlassen wollen, eine authentische politische Heimat geben.“

Aalen, 06.06.2016

Dominik Stürmer

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.157.205.247
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: