npd-bw.de

05.07.2016
Aus dem Ländle

Lesezeit: etwa 1 Minute

Erbärmliches Schauspiel der AfD im Stuttgarter Landtag

Pressemitteilung

Erbärmliches Schauspiel der AfD im Stuttgarter Landtag
Wählertäuschung schon nach vier Monaten

(Stuttgart) Die baden-württembergischen Nationaldemokraten sehen die Spaltung der AFD-Fraktion als erbärmliches Schauspiel von politikunfähigen, korrupten, kleingeistigen Menschen, die den Wählerwillen missachten, um den etablierten Parteien zu gefallen.

„Herr Meuthen erfüllt den Willen der Altparteien, statt die Stimme des Volkes zu vertreten“, erklärte der baden-württembergische NPD-Landesvorsitzende Janus Nowak am Abend.

„Wir wünschen den unbeugsamen 10 verbliebenen Abgeordneten eine glückliche Hand und Herrn Dr. Gedeon weiterhin viel Rückgrat“, so Nowak.

Interne Machtspielchen, Duckmäusertum, Klientelpolitik und karrieregeile Opportunisten haben wir bereits genug.
Dass die „Gruppe der 13“ Witzfiguren eben genau zur selben Kaste gehören ist nunmehr offensichtlich.

Stuttgart, 05.07.2016
Dominik Stürmer, Landespressesprecher

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.81.72.117
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: